«Ein Unternehmen zu übernehmen heisst für mich Verantwortung übernehmen. Verantwortungsvolle Planung, verantwortungsvollen Umgang mit allen Beteiligten und eine klare strukturierte Planung – dies ist unerlässlich. Ich identifiziere mich stark mit dem Unternehmen und der Arbeit meines Vorgängers und dies hat mir geholfen, die Herausforderungen, die die Gründung einer eigenen Firma mit sich bringen, zu meistern. Und zu guter Letzt ist bei der Übernahme einer Firma auch ein gutes Bauchgefühl wichtig – ohne das „gute“ Gefühl fehlt eine entscheidende Komponente!»

Daniel Arnold, ARNOLD – Rahmenmanufaktur

«Nachfolger/innen revitalisieren Betriebe durch geeignete Betriebsübernahmen. Gemeinsam finden wir den geeigneten Weg dazu und helfen bei der Umsetzung.»

Arie Verkuil

Das Förderprogramm für die Nachfolgelösung in einem Unternehmen

Die SWISS NEXT CHALLENGE unterstützt Unternehmen und Personen, die sich aktiv um eine nachhaltige Nachfolgeregelung kümmern oder Personen, die selbst ein Unternehmen übernehmen möchten.

Das acht Monate dauernde Förderungsprogramm für die Unternehmensübergabe/-übernahme mit integriertem Wettbewerb umfasst spezifische kostenlose Ausbildungs- und Mentorship-Programme, persönliche Coachings sowie den Zugang zu möglichen Geldgebern und Geschäftspartnern bei Netzwerkanlässen und Events. Es richtet sich an Unternehmen und Personen, die eine Unternehmensnachfolge planen bzw. ein Unternehmen übernehmen möchten oder innerhalb der letzten zwei Kalenderjahre ein Unternehmen übergeben oder übernommen haben.

SWISS NEXT CHALLENGE im Überblick

Der Wettbewerb dauert insgesamt acht Monate und ist in drei Phasen unterteilt. In der ersten und zweiten Phase sind eine Projektbeschreibung bzw. ein Businessplan einzureichen. Am Ende der dritten Phase findet eine Selektionsrunde statt. Die Gewinnerinnen und Gewinner haben die Chance auf Preisgelder im Wert von 30’000 CHF (der Sieger erhält 20’000 CHF, der Zweit- und Drittplatzierte je 5’000 CHF).

Unsere kostenlosen (betriebswirtschaftlichen) Leistungen umfassen:

  • persönliche Coachings
  • ein Mentorship Programm
  • Beratung durch Expertinnen und Experten
  • Workshops
  • verschiedene spannende Anlässe (z.B Networking)

Ihre Ansprechpartner:

lic. phil. Stefan Philippi, Leitung der Geschäftsstelle
stefan.philippi@fhnw.ch

Prof. Dr. Rolf-Dieter Reineke, fachlich-wissenschaftliche Leitung
rolfdieter.reineke@fhnw.ch

Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
Hochschule für Wirtschaft
Institut für Unternehmensführung
Bahnhofstrasse 6
5210 Windisch